Feierabend Doppeln

Eine Tradition der Zimmerleute

Seit Häuser gebaut werden, kommt einem Bauabschnitt eine besondere Bedeutung zu:
Der Fertigstellung des Rohbaus.
Mit dem Aufrichten des Dachstuhles, erhält das Gebäude zum ersten Mal seine geplante Ansicht und strahlt eine harmonische Fülle aus.
Ganz nach altem Brauch, wird der Richtbaum auch Richtkranz oder Maien genannt, von den Zimmerleuten am Dachstuhl befestigt. Geschmückt mit bunten Bändern, zeigt er den Fortgang des Baus an.
Das "Feierabendklopfen" verkündet mit den Schlägen der Axt, die Vollendung des Rohbaus in der umliegenden Gegend. Zugleich sollen die bösen Geister vertrieben werden und der Segen des Hauses wird mit dem Richtspruch ausgesprochen. Dieser gilt auch zum Ausdruck des Dankes und der Freude am Gelingen des Bauwerkes.
Mit dem Aufrechterhalten dieser Tradition wollen wir auch heute noch unseren Kunden für den erteilten Auftrag danken und den Kontakt pflegen.

Webdesign by biwac webagentur